Terminvergabe: Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin rechtzeitig, damit wir ausreichend Zeit für Ihr Tier einplanen können. Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie, uns mindestens 24 Stunden im Voraus zu informieren. Dadurch haben andere Patienten die Möglichkeit, schneller einen Termin zu erhalten.

Leinenpflicht: Halten Sie Ihren Hund an der Leine und bringen Sie bei ängstlichen oder aggressiven Hunden einen Maulkorb mit. Wenn Sie aufgerufen werden, sorgen Sie bitte dafür, dass der Patient zügig auf den Behandlungstisch steigt.

Tipp: Es ist immer hilfreich, seinen Hund frühzeitig an den Tierarztbesuch im Allgemeinen und speziell an das Tragen eines Maulkorbs zu gewöhnen. Das ist Teil eines Medical Trainings.

Transportbox: Stellen Sie Ihrer Katze ihre Transportbox generell als Rückzugsort zur Verfügung und holen Sie sie nicht nur für den Tierarztbesuch heraus. Dann ist die Box nicht negativ assoziiert. Sie sollte im Idealfall aus weichem Material bestehen und kann mit Pheromonen ausgesprüht werden, um es der Katze gemütlicher zu machen.

Stellen Sie sicher, dass die Katze vor einem Tierarzttermin über Nacht keinen Freigang mehr bekommt und am Besuchstag ruhig und ohne Stress in die Box einsteigen kann. Das ist besonders wichtig vor geplanten Operationen.

Unterlagen: Bringen Sie alle relevanten Unterlagen mit, wie z.B. den Impfausweis, Befunde und Behandlungspläne, aktuelle Laborwerte und Röntgenaufnahmen. Falls möglich, schicken Sie uns diese Unterlagen inkl. der Patientenakte im Vorfeld digital zu. Dann können wir uns optimal auf Ihren Besuch vorbereiten.

Für Neukunden: Füllen Sie vor dem Tierarztbesuch das Anmeldeformular aus. Handelt es sich um einen Haut- und Durchfallpatienten, bitten wir Sie außerdem darum, den dafür vorgesehenen Anamnesebogen auszufüllen und der Tierarztpraxis online vorher zuzuschicken: Hautanamnesebogen

Wartezeiten: Wir sind eine Tierarztpraxis mit Terminvergabe, damit Sie und Ihre Tiere nicht allzu lange warten müssen. Dennoch können Wartezeiten auftreten, da die Behandlung anderer Tiere länger dauern kann als geplant oder unvorhergesehene Notfälle eintreten können. Haben Sie Geduld und warten Sie ruhig.

Zahlung: Bezahlen Sie Ihren Besuch direkt. Dies ist bar, mit EC und Kreditkarte möglich. Eine direkte Bezahlung erleichtert den Praxisbetrieb und gewährleistet eine gute Zusammenarbeit für die Zukunft. Im Restaurant, der Tankstelle oder im Supermarkt zahlen Sie ja auch nicht auf Rechnung.

Bildung: Bleiben Sie informiert und bilden Sie sich weiter: Auf unserer Webseite erfahren Sie alles zur Tiergesundheit, Impfungen, Parasitenvorbeugung, Zahngesundheit, Reiseprophylaxe und andere relevante Aspekte der Tierpflege, um die bestmögliche Betreuung für Ihr Tier zu gewährleisten.

Weitere interessante Artikel und Ratschläge

Ohren­erkrankungen – Otitis externa

Ohrenentzündungen kommen beim Hund sehr häufig vor. In den meisten Fällen handelt es sich um die sogenannte Otitis ...

mehr lesen

Zahn­sanierung bei der Katze

Eine der häufigsten Eingriffe in unserer Praxis sind Zahnbehandlungen bei der Katze. Denn Zahnerkrankungen, Zahnfleischentzündungen und FORL (Feline ...

mehr lesen